Beruf und Familie

Vitos hat das Zertifikat zum audit "berufundfamilie" der gemeinnützigen Hertie-Stiftung erhalten. Das Unternehmen hat sich dafür verpflichtet, innerhalb von drei Jahren einen umfangreichen Maßnahmenkatalog umzusetzen, um das Familienbewusstsein innerhalb seiner Einrichtungen zu stärken. Das Zertifikat kennzeichnet die intensiven Bemühungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie nach innen und außen.

Im Gegensatz zu den üblichen Zertifizierungsverfahren, prämiert "berufundfamilie" keine zuvor umgesetzten Maßnahmen. Vielmehr bestätigt das Zertifikat, dass Vitos eine Selbstverpflichtung für künftige Maßnahmen eingegangen ist und sich einer regelmäßigen, unabhängigen Prüfung unterwirft. Das Zertifikat ist also erst der Startschuss für Maßnahmen, die in den kommenden drei Jahren umgesetzt werden.

In mehreren Workshops hatten sich Mitarbeiter der verschiedenen Vitos Einrichtungen intensiv mit den Möglichkeiten einer familienfreundlichen Gestaltung ihrer Arbeitsbedingungen auseinandergesetzt.

Hierbei standen Fragen im Mittelpunkt, wie Eltern mit Kindern oder Mitarbeiter mit pflegebedürftigen Angehörigen so unterstützt werden können, dass sie diese Aufgaben trotz und neben ihrer Berufstätigkeit besser bewältigen können. Mitarbeitern, die wegen Elternzeit oder zur Pflege von Angehörigen vorübergehend aus der Berufstätigkeit ausscheiden, soll der Kontakt zum Unternehmen, den Kollegen und der Wiedereinstieg erleichtert werden. Sie sollen regelmäßig Unternehmensinformationen erhalten und über die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen auf dem Laufenden bleiben.